Cityhostel Berlin

Dein Hostel in Berlin Mitte

Großartige vegetarische Restaurants in Berlin

Berlin kann ein wahres kulinarisches Eldorado für jeden Vegetarier sein. Man muss nur wissen, wo die veggy places to be sich verstecken und schon kann das Schlemmen beginnen. Unser Hostel eignet sich dank seiner zentralen Lage als idealer Startpunkt für eine vegetarische Entdeckungsreise durch die Hauptstadt. Also, los geht’s!



Satt werden in Mitte

In Mitte bietet unter anderem das Chipps ein Rundum-Sorglos-Paket für jeden bewussten Esser. Neben Mittags- und Abendgerichten gibt es hier auch ein reichhaltiges Frühstücksangebot. Gekocht wird mit Zutaten aus der Region und Saison und außerdem vegetarisch. Der Industrial Look des Restaurants passt zur zentralen Lage und versprüht pures Großstadt-Flair. Ein besonderes Highlight ist die Showküche!
Die Gerichte im Chipps kosten um die 10 Euro und zu finden ist es nahe des U-Bahnhofes Hausvogteiplatz (U2). Also nur einen Spaziergang von unserem Hostel entfernt!

Ernährungsbewusst in Kreuzberg

Die Wilde Küche in Kreuzberg lässt das Herz eines jeden Vegetariers und Öko-Junkies höher schlagen. Hier gibt es in lichtdurchfluteter Atmosphäre nicht nur kreative und schmackhafte vegetarische/vegane Speisen. Satt werden auch alle Allergiker, glutenfreien, sojafreien und zuckerfreien Esser. Natürlich ist alles frisch, regional und aus biologischem Anbau. Die Wilde Küche bietet vom Burger bis zum Brownie alles an und tischt zu jedem Gericht ein gutes Gewissen mit auf. Außerdem werden hier regelmäßig kulturelle Events veranstaltet. Nachfragen lohnt sich!
Zu finden ist die Wilde Küche einen Katzensprung entfernt vom Görlitzer Bahnhof (U1).

Salate und Suppen in Mitte

Das Little Green Rabbit findet ihr sowohl am Checkpoint Charlie als auch am Gendarmenmarkt und damit nur wenige Gehminuten von unserem Hostel entfernt. Das Restaurant hat sich vor allem Salaten und Suppen verschrieben, die es hier sowohl in exotischen wie auch deftigen Varianten zu genießen gibt. Außerdem stehen im Little Green Rabbit köstliche Mashed Potatoes auf der Speisekarte. In verschiedenen Variationen zubereitet (vegetarisch u.a. mit Biotofu), kann auch so ein simpler Kartoffelbrei richtig lecker sein. Die Preise im Little Green Rabbit bewegen sich zwischen 3 und 10 Euro.

Amtliche Burger in Friedrichshain

Das Burgeramt, eine Institution in Berlin, hat seinen Sitz am Boxhagener Platz und sei grundsätzlich allen Burger-Liebhabern ans Herz gelegt - ganz besonders aber natürlich den Vegetariern unter Euch! Das Burgeramt nämlich schreibt sich auf die Fahnen den vegetarischen Burger revolutioniert zu haben. Und das hat das Team tatsächlich! Neben (auch veganen) Gemüseburgern gibt’s im Burgeramt einen köstlichen Halloumi-Erdnussburger.
Für alle, denen schon jetzt das Wasser im Munde zusammenläuft: Das Burgeramt findet Ihr einige Gehminuten vom U-Bahnhof Samariterstraße (U5) entfernt. Die Burger kosten zwischen 6 und 10 Euro.

Tradition in Charlottenburg

Traditionell und dennoch vegan, saisonal und ökologisch geht es im Vaust zu. Da hier unter anderem selbstgebrautes Bier kredenzt wird, sind die Speisen überwiegend herzhaft. Konservative Gerichte werden mit Seitan, Tofu oder Bohnen variiert und adrett angerichtet. Lecker ist auch die hausgemachte Limonade! Pro Person solltet ihr zwischen 15 und 20 Euro für einen Besuch im Vaust einplanen.
Zu finden ist das gemütliche Restaurant wenige Gehminuten vom S-Bahnhof Savignyplatz entfernt.

Asiatisch in Mitte

Wer eine Vorliebe für asiatische Speisen hat, der wird im GaYaYa glücklich. Das kleine Restaurant mit exotischem Flair bietet neben vegetarischen Reis- und Nudelgerichten auch vegetarisches Sushi an. Solltet Ihr Sonderwünsche haben, scheut Euch nicht, diese bei der Bestellung anzugeben. Hier wird alles frisch zubereitet.
Das GaYaYa findet Ihr gegenüber vom Friedrichstadt-Palast. Mit durchschnittlich 10 Euro seid Ihr gut dabei!

Also dann: Juten Appetit!

Kommentar schreiben

Loading