Cityhostel Berlin

Dein Hostel in Berlin Mitte

Die besten Flohmärkte in Berlin: Unterhaltung durch Gebrauchtes

Flohmarkt im Mauerpark: vom Todesstreifen zum Lebensrummel

Auf dem ehemaligen Todesstreifen zwischen Wedding und Prenzlauer Berg liegt der Mauerpark. Was damals noch lebensfeindlich war, verwandelt sich heute jeden Sonntag in einen Topf voll von überkochendem Trubel: Es ist wieder Mauerpark-Flohmarkt. Eng gedrängt stehen Stand an Stand, Berliner bieten ihre ausgeräumten Kleiderschränke an, 
hippe Nachwuchsdesigner versuchen neue Trends zu setzen und hippe Hipster suche sie; in der Luft liegt der Geruch von Falafel, Bratwurst und Bier. Und wenn man nicht gerade mittendrin steckt und am Feilschen ist, kann eine weitere Attraktion hören: Das Mauerpark-Karaoke, ebenfalls legendär und nicht nur einen Besuch wert, wenn man sich von zuviel Körperwärme erholen möchte: Wie in einem kleinen Amphitheater sitzt man auf Stufen aus Stein herum um eine kleine Person, die ihr ganzes Talent zur Schau stellt (oder auch nicht).
Der größte Flohmarkt Berlins ist ein Volksfest.

Zeiten: sonntags von 8 bis 18 Uhr
Bernauer Str. 63-64
13355 Berlin Prenzlauer Berg

Flohmarkt in Friedrichshain: einmal um den Spielplatz

War Prenzlauer Berg früher der Bezirk, in den man – neben Kreuzberg natürlich – nachts zum Feiern gegangen ist, hat ihm Friedrichshain mittlerweile den Rang abgelaufen: zu hohe Mietpreise und Beschwerden wegen Lautstärke trieben sogar berühmte Clubs wie das White Trash in andere Kieze. In Friedrichshain am Boxhagener Platz und auf der Revaler Str. hingegen boomt das Nachtleben wie nie zuvor – und selbstverständlich hat man auch hier eigene Flohmärkte:

Auf dem Boxhagener Platz dreht man im Gegensatz zum Volksfest am Prenzlauer Berg entspannt seine Runden: Kreisförmig läuft man zwischen den Ständen einmal im Kreis um eine Wiese und einen Spielplatz herum. Schwindelig wird einem dabei aber nicht, denn auch dieser Flohmarkt ist ziemlich gut besucht, sodass man auch mal gut zwei Runden drehen kann, bis man alles gesehen hat.
Das Publikum hier ist jung und es gibt weniger Händler als im Mauerpark, auch ist der Flohmarkt nicht so groß. Dafür ist er aber auch um einiges entspannter und liegt mitten im Kiez – und ist damit umgeben von alternativen Bars und Cafes.

Und: Der nächste Flohmarkt auf dem Cassiopeia-Gelände der Revaler Str. ist auch nicht weit. Und der ist noch kleiner, noch alternativer und besteht hauptsächlich aus privaten Verkäufern.

Zeiten: sonntags von 10 bis 16 Uhr
Boxhagener Platz und Revaler Str. 99
10245 Berlin Friedrichshain

Nachtflohmarkt: mit Sozialberatung von Dr. Hartz

Und wer am Wochenende lieber schlafen will oder es noch nicht aus dem Club geschafft hat (oder wieder drin ist), der kann jeden zweiten Mittwoch im Monat auch zum Nachtflohmarkt im So36 gehen. Hier trödelt man gemütlich zu Live-Musik durch den Club und kann nebenbei sogar noch kostenlos Sozialberatung von "Dr. Hartz" bekommen.
Danach bieten sich dann die umliegenden Bars an – das So36 liegt direkt in der Oranienstr., einer der angesagten Straßen in Kreuzberg, in der immer was los ist.

Zeiten: jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 20 Uhr
So36, Oranienstr. 190
10999 Berlin Kreuzberg

Facebook Twitter Google Email

Kommentar schreiben

Loading