Cityhostel Berlin

Dein Hostel in Berlin Mitte

Das Museum für Kommunikation in Berlin. Ein perfektes Ziel für deinen Tagesausflug. Das Besondere liegt so nah

Wenn es regnet ist ein Museumsbesuch, gerade in Berlin, immer eine uneingeschränkte Empfehlung. Nun gibt es in Berlin Museen wie Sand auf Sylt, wenn du aber im Cityhostel übernachtest ist ein Besuch im hippen, ja hippen - aber dazu später mehr, Museum für Kommunikation geradezu ein Pflichtbesuch für dich.
 



Dein Ziel ist näher als du denkst, denn wenn du aus dem Hostel trittst und nach rechts schaust, siehst du schon am Ende der Blickachse der Mauerstraße ein altehrwürdiges Gebäude, ein wilhelminischer Prunkbau aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Das ist unser Ziel für einen tollen, ja perfekten Tagesausflug.

Lediglich 130m und eine Kreuzung trennen Dich von einem wirklich coolen Kommunikationsmuseum, ein normaler Spaziergänger braucht dafür keine zwei Minuten.

Und der Eintritt ist für das, was dir dort geboten wird, mehr als erschwinglich: 5 Euro für den Otto-Normal-Verbraucher sind schon die Spitze der Eintrittspyramide. Ermäßigt zahlt ihr nur 3 Euro und für Leute unter 18 Jahren ist der Eintritt sogar frei.

Mit Robotern per Du...

Das Haus ist das weltweit älteste Postmuseum, gegründet 1872, und es beherbergt sogar eine Briefmarkenausstellung. Doch du bist vollkommen auf der falschen Fährte wenn Du jetzt an die Briefmarkensammlung von Onkel Albert denkst, hier wird dir die berühmteste und wohl legendärste Briefmarke der Welt präsentiert: die „Blaue Mauritius“!

Damit wäre dann zumindest auf der Lifetime "To-do-Liste" der Punkt "einmal die älteste Briefmarke der Welt sehen" abgehakt. Das Museum bietet aber viel mehr: Eine absolut faszinierende Dauerausstellung zum Thema "Kommunikation" führt von Robotern, die dich im Lichthof freundlich begrüßen über die Kommunikationsgalerie, in der dich eine Vielzahl interaktiver Stationen zum Mitmachen einlädt, die Grundlagen der Kommunikation spielerisch zu erkunden – vom Rauchzeichen über das Dosentelefon bis hin zu überraschenden Begrüßungsritualen rund um die Welt.

Und genauso spannend, aber auch lehrreich geht es weiter: Alle Themen werden interaktiv präsentiert, egal ob es um den Faustkeil oder um ein Smartphone geht. Du wirst keine Sekunde gelangweilt, dafür umso mehr überrascht sein.

Aber ein Museum wäre keins wenn dir nicht auch große Sammlungen präsentiert würden. Alle Telefone der Menschheit, von Graham Bells ersten Telefonapparat über die Telefonie auf dem Mond bis hin zu den "roten Telefonen" des "Kalten Krieges" werden dich in ihren Bann ziehen. Und selbst die umfangreiche Ausstellung über die Entwicklung der Postbeförderung von der Postkutsche bis zum eMobil ist spannend aufbereitet.

Aber das echte Highlight ist die "Schatzkammer". Hier sind 17 außergewöhnliche und einmalige Gegenstände der Kommunikation der Menschheit versammelt, wie sie sonst nirgends auf der Welt in einem Raum zu finden sind. Aber zu viel wird an dieser Stelle nicht verraten...

Die Sonderausstellungen
Neben der erwähnten Dauerausstellung locken immer wieder Sonderausstellungen, wie z.B. die des "Goldenen Schnittes" die Besucher an.



Es lohnt sich also auf Plakate zu achten oder einfach mal unter http://www.mfk-berlin.de/ nach aktuellen Events und Sonderaktionen zu schauen.
Und wenn du dann doch eine leichte Erschöpfung nach diesem Museumsmarathon verspürst wird dich das Museumscafé (mit einer wunderschönen Terrasse) verwöhnen. Allein die Kaffeespezialitäten dort sind den Besuch wert.

Wenn du im Cityhostel wohnst und nicht die 130 Meter zum "Nabel der Kommunikation" findest, dann verpasst du garantiert einen der außergewöhnlichsten Tagesauflüge die Berlin zu bieten hat!
Das Haus ist am Dienstag von 9-20 Uhr, von Mittwoch bis Freitag von 9-17 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen von 10-18 Uhr geöffnet und in großen Teilen barrierefrei zu besuchen. Lediglich am Montag und an Weihnachten bleiben die Türen geschlossen.


Und im kommenden Beitrag beleuchten wir die Mietstudio-Szene für Foto und Video in Berlin! 

Kommentar schreiben

Loading