Cityhostel Berlin

Dein Hostel in Berlin Mitte

Biosphäre Potsdam – Tropenparadies in der Stadt


Die Biosphäre Potsdam ist ein Tropenhaus im Volkspark Potsdam zwischen dem Park Sanssouci und dem Neuen Garten. Das Gelände wurde früher militärisch genutzt und für die Bundesgartenschau im Jahr 2001 neu hergerichtet. Der Bau kostete 29 Millionen Euro und wurde mit 21,5 Millionen aus Landesmitteln gefördert. Im Mai 2009 wurde ein Schmetterlingshaus mit ca. 350 frei fliegenden exotischen Schmetterlingen eröffnet.

Das insgesamt 7000 qm² große Tropenhaus beherbergt ca. 20.000 prächtige tropische Pflanzen mit 350 verschiedenen Arten, über 14 Meter hohe Bäume und einen See mit Wasserfall. Auch tropische Tiere wie Leguane, Schlangen, Spinnen, Frösche, Gottesanbeterinnen, freilaufende Geckos und Fasane leben in der Biosphäre und repräsentieren in Terrarien, Vogelvolieren und Unterwasserwelten die Tierwelt der Tropen. Ein stündliches Gewitter mit Blitz und Donner, Tropenregen und Nebelschwaden machen den Besuch zu einem besonderen Abenteuer.


Auf mehreren Ebenen werden Boden, Wasser und Luft als Elemente der Gestaltung der Biosphäre genutzt. Durch das Konzept Naturerlebniswelt und Veranstaltungsort mit wechselnden Sonderthemen rund um die Natur unterscheidet sie sich von klassischen Botanischen Gärten. In den Wintermonaten finden regelmäßig Abendveranstaltungen für Erwachsene und Kinder statt, um die Tropenwelt authentisch zu erleben und dem Zauber der Natur auf die Spur zu kommen. Angeboten werden z. B. eine Schatzsuche, ein Dschungelabenteuer oder Touren durch die Flora und Fauna des Regenwaldes mit viele verschiedene Forschungsstationen inmitten des grünen Dickichts.

Dabei werden viele Fragen gestellt: Woher bekommen die Mangroven das Wasser, warum scheinen ihre Wurzeln in der Luft zu schweben und warum fühlen sich Schlammspringer hier so wohl? Wie sehen Tiere Farben, wie fühlen sich Moose an und wie schaut es im Inneren eines Baumes aus? All diese Fragen werden im Tropenparadies beantwortet.


In der Potsdamer Biosphäre herrscht 365 Tage im Jahr Sommer, was einen Besuch in den Herbst- und Wintermonaten besonders reizvoll macht. Hier können die Besucher die Seele baumeln lassen und  spannende Einblicke in die Vielfalt der Tropen und des Regenwaldes erhalten.

Für einen Ausflug sollte ein halber Tag eigeplant werden, der Eintrittspreis liegt zwischen 7,80 € und 11,50 €.

Darüber hinaus bietet die Biosphäre Potsdam drei tropische Eventlocations, die „Orangerie“, das „Tropencamp“ und das Restaurant „Luncheon“, die für Privat- und Firmenveranstaltungen angemietet werden können.


Die Biosphäre Potsdam ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und ist vom Cityhostel Berlin ca. eine Stunde entfernt. Wir empfehlen einen anschließenden Besuch des Schloss Sanssouci, das sich ebenfalls in Potsdam befindet und seit 1990 als Welterbe unter dem Schutz der UNESCO steht.


Biosphäre Potsdam, Georg-Hermann-Allee 99, 14469 Potsdam, www.biosphaere-potsdam.de


Kommentar schreiben

Loading